Michel Schwarzkopf

Ganz zufällig und glücklicherweise habe ich noch vor Abschluss meines Masters in Oberflächentechnologien, also Textil und Bekleidungsmanagement, durch eine ganz junge und dennoch sehr, sehr weise Freundin die ersten Grundlagen von Yoga, einer unglaublich tiefgründigen „Technologie“, kennengelernt. Seitdem konnte ich es mir nicht nehmen lassen, immer tiefer in die Sphären des Yogas hinein zu tauchen.

Ich lebte lange Zeit in Istanbul und lernte dort mit großem Spaß bei Chris Chavez, einem wahren Weltklasse Yoga-Lehrer und Musiker, über die Grundlagen und Feinheiten des modernen Yoga. Bei Chris schloss ich auch mein erstes 200-Stunden Teacher Training (Yoga Alliance Certified) ab und besuchte viele weitere Workshops von fantastischen Yoga-Lehrern.

Weil ich zusätzlich noch das Interesse verspürte zurück zum Ursprung des Yogas zu gehen, nahm ich die Chance wahr und besuchte Dr. Kausthub Desikachar – als direkten Nachfolger von Krishnamacharya und TKV Desikachar – zu dessen 750-Stunden extensiv Yoga-Lehrer Ausbildung im Süden Indiens. Diese noch andauernde Ausbildung ist wirklich Traditional Yoga und führt mich immer wieder zurück nach Indien. Und weil ich ziemlich auf Herausforderungen stehe, konnte ich es mir auch von meiner besorgten Mutter und Freunden nicht nehmen lassen, zu versuchen bis nach Indien zu trampen, sodass ich unterwegs geniale Abenteuer und Erkenntnisse machen konnte.

Durch Yoga bin ich unglaublich stark inspiriert worden – in jeder Hinsicht - und bin deshalb mehr als nur glücklich, diese wunderschönen Weisheiten mit euch teilen zu dürfen.

Wir sehen uns auf der Matte und bis dahin,
LOVE’N’LAUGH euch,
euer Michel